Probentag 2013

 

Nach einem intensiven Probenmorgen trafen wir uns zu einem kleinen Mittagessen und konnten bereits erste Erfahrungen und Eindrücke austauschen. Doch wir verweilten nicht lange und machten uns schnell wieder an die Arbeit, wollten wir doch einige neue Werke durcharbeiten, verfeinern und kritische Stellen „unkritisch“ machen. Es zeigte sich wieder einmal, wie effektiv Probenarbeit sein kann, wenn man in einer kleineren Gruppe innerhalb eines Registers zusammenarbeitet. Auch hatten die Dozenten wertvolle Tipps für uns parat, sowohl im allgemeinen musikalischen Sinn, als auch spezifisch für die jeweiligen Instrumente. Trotzdem blieb noch für eine kurze Kaffee- und Kuchenpause. Das hatten wir uns auch verdient!

Als Luft und Ansatz am Ende des Tages so langsam zu neige gingen, hatten unsere Dozenten Gott sei Dank auch den Eindruck, dass wir Einiges aufgenommen und umgesetzt hatten und entließen uns in den wohlverdienten Feierabend. Bei einem leckeren Abendessen saßen wir noch eine Weile zusammen. Schließlich darf auch der gesellige Aspekt eines solchen Probentages keinesfalls außer Acht gelassen werden ;-)

Am nächsten Morgen trafen wir uns zu einer Gesamtprobe, um zu hören, wie die einzeln erarbeiteten Titel im Zusammenklang aller Register wirken würden.

Insgesamt war der Probentag wieder sehr erfolgreich und die investierte Zeit hat sich wirklich gelohnt:

Eine prima Vorbereitung auf das Konzert und auf die komplette Spielsaison!

Zurück

 
Anmelden Registrieren

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

Herforster Fest

Kalender

Besucherzähler

0000277232

Kontakt