Rückblick Herbstfahrt

Unsere diesjährige Herbstfahrt führte uns in das bayrische Feuchtwangen. Mit kleiner aber feiner Besetzung, starteten wir am Freitagmorgen um 7:20 Uhr beim Gemeindehaus. Von dort aus fuhren wir nach Quint zum Bahnhof. Eine ca. 7-stündige Zugfahrt stand uns nun bevor, die bereits sehr unterhaltsam war. In Feuchtwangen angekommen bezogen wir unsere Zimmer im schönen Gasthaus „Zum Wilden Mann“. Die männlichen Teilnehmer erkundeten zunächst die nähere Umgebung im historischen Stadtkern, während die Damen sich daran machten sich für den Abend zurechtzumachen.

Wir trafen uns im Restaurant des Hotels, in dem man sehr lecker essen kann, um anschließend gemeinsam zum Volksfest auf die „Mooswiese“ zu gehen - natürlich standesgemäß in Trachtenbekleidung. Zu unserer Freude spielte die Band „Aalbachtal-Express“ einige Stücke, die sich auch in unserem Repertoire wiederfinden. Zu späterer Stunde wurden dann natürlich die bekannten Gassenhauer und Partyhits präsentiert, die die Stimmung im Festzelt zum Siedepunkt brachten.

Beim Frühstück am nächsten Morgen schien man die Anzahl der getrunkenen Maß Bier an einigen Gesichtern der Teilnehmer ablesen zu können. Nichtsdestotrotz begab man sich gegen 11:00 Uhr nach Dinkelsbühl. Dort sollte dann auch eine Museumsführung durchs Kinderzech‘-Zeughaus stattfinden, doch der vereinbarte Termin schien dem Fremdenführer entfallen zu sein. Wir warteten vergebens. Das sollte der Stimmung aber kein Abbruch tun. Also kehrten wir auf der Terrasse eines Cafés ein und flanierten später noch durch die prächtige, mittelalterliche Altstadt mit ihren tollen Fachwerkhäusern, und genossen den sonnigen Nachmittag. Abends wurde wiederum gemeinsam im Wilden Mann zu Abend gegessen, bevor es danach wieder auf die Mooswiese ging. Samstags war nochmals mehr Betrieb im riesigen, mehrere Tausend Besucher fassenden Festzelt. Aber wir hatten zum Glück reservierte Plätze, mit bestem Blick auf die Bühne. Auch die Partyband „Ohlala“ aus München brachte uns wieder voll auf unsere Kosten: Bereits nach kurzer Zeit standen die Besucher im Zelt auf den Bänken und feierten gemeinsam eine tolle Bierzelt-Party bis in die Nacht hinein. Für die „Unermüdlichen“ ging es anschließend noch im etwas kleineren Weinzelt und im Partyzelt weiter, bevor der Abend sein Ende fand.

Während einige am Sonntagmorgen noch etwas Erholung brauchten, ließen es sich einige andere nicht entgehen, noch den letzten Frühschoppen im Zelt genießen,  jedoch in wesentlich ruhigerer Atmosphäre und bei hervorragender Blasmusik der Blaskapelle Illenschwang. Gegen halb zwei fuhr unser Zug dann wieder Richtung Heimat ab. Auch die Rückfahrt sollte sich trotz langer Dauer als kurzweilig erweisen, da bereits die Anekdoten und Bilder der Fahrt ausgetauscht wurden. Auch wenn wir uns in diesem Jahr eine größere Teilnehmerzahl gewünscht hätten: Wir haben auf unserer Fahrt viel gemeinsam gelacht, die Kameradschaft der Teilnehmer war prima und es sind sich alle einig, dass wir ein rundum gelungenes Wochenende hatten! Bilder dazu findet man in der Galerie.

Zurück

 

 
Anmelden Registrieren

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

Herforster Fest

Kalender

Besucherzähler

0000277232

Kontakt