Bunter Musikreigen und viele Gäste zum Heerbischda Fest

Am letzten Juliwochenende hieß es wieder: Die Eifel feiert Heerbischda Fest.
Zu einem der traditionsreichsten Festen der ganzen Eifelregion fanden wieder Hunderte Besucher aus nah und fern den Weg nach Herforst, um bei zünftiger Blasmusik, gutem Essen und kühlem Bier die berühmte Herforster Festzeltatmosphäre zu genießen.
Das Fest startete traditionellerweise mit einem Gottesdienst in Pfarrkirche St. Eligius mitgestaltet vom Kirchenchor Cäcilia Herforst. Von dort ging es mit Marschmusik des Spielmannszug Castrop-Rauxel und des MV Herforst durchs Dorf hin zum Festzelt, welches sich rasch füllte und eine tolle Kulisse für die auftretenden Vereine bot.


Die Musikkameraden aus Castrop, die schon ein fester Bestandteil des Heerbischda Festes sind, sowie die Musikvereine aus Oberbillig und Beilingen verstanden es, die zahlreichen Festgäste bestens zu unterhalten und die Stimmung im Festzelt anzuheizen. Zum Ende des Abends durfte sich das Publikum an den Tanzdarbietungen der Tanzgruppe der Heerbischda Beschkläpa erfreuen. Zudem ernteten Eva und Evelin begeisternden Applaus und Zugabebekundungen für ihre professionelle Showtanzeinlage. Zur Musik der Tanzband „Kwärbeet“ wurde anschließend bis in die Nacht hinein getanzt und gefeiert.
Der Festsonntag startete mit einem Frühschoppenkonzert des MV Binsfeld-Niederkail. Abermals stellte dann der Spielmannszug aus Castrop-Rauxel sein Können unter Beweis, bevor im Festzelt das schmackhafte Mittagessen serviert wurde.    
Zu Kaffee und Kuchen konnten die Gäste nachmittags den Klängen der Musikvereine aus Orenhofen, Korlingen, Zemmer, Rodt und Spangdahlem lauschen. Zudem zeigten die Kinder und Jugendlichen vom Jugendorchester Beilingen-Herforst bei ihrem musikalischen Vortrag was in Ihnen steckt und wieviel Freude es macht, gemeinsam zu musizieren. Die Kindertanzgruppe sorgte mit ihren Tänzen ebenfalls für heitere Stimmung im durchgängig sehr gut besuchten Festzelt.
Highlight des Tages war schließlich der abendliche Auftritt der Büdesheimer Musikkanten. Mit perfekt vorgetragener Blasmusik aus Böhmen, Österreich und Bayern faszinierten sie die Zuhörer, die kräftig mitklatschten und sangen. Nicht nur Kenner der Blasmusik waren beeindruckt von den musikalischen Darbietungen. Das gesamte Publikum im Festzelt spendete stürmischen Applaus und stehende Ovationen und so ließ man die Musikerinnen und Musiker aus Büdesheim erst nach einer ganzen Serie von Zugaben am Ende eines gelungenen Abends wieder von der Bühne runter.
Am Festmontag sorgte nachmittags zunächst das Kinderfest für Spiel und Spaß bei den jüngsten Festgästen.
Am traditionellen Heimatabend spielten die Vereine aus Niersbach-Greverath, Arenrath und Preist im Festzelt auf und kurbelten die Stimmung für den Schlusspunkt des Festes an. Nach dem Auftritt der Jugendtanzgruppe der Heerbischda Beschkläpa war es erneut die Tanzband Kwärbeet, die dafür sorgte, dass bis in die Nacht hinein auf der Bühne getanzt. Ein ereignisreiches Fest, welches ganz im Zeichen der Musik stand, fand schließlich sein Ende.
Der Musikverein Herforst bedankt sich herzlich bei allen Gästen für den Besuch an den Festtagen und insbesondere bei allen Helferinnen und Helfern, die dafür gesorgt haben, dass das Heerbischda Fest 2015 wieder ein voller Erfolg wurde.

Zurück

 
Anmelden Registrieren

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

Besucherzähler

0000294232

Kontakt