Benefiz-Gala 2008

 

Ein unvergesslicher Konzertabend für die Besucher

Am Sonntag, den 07.12.2008 fand in der Pfarrkirche St. Eligius zu Herforst die Benefiz-Gala der Kreismusikschule Bitburg-Prüm statt. In der voll besetzten Kirche wurde einem begeisterten Publikum ein bunter Reigen an klassischen und vorweihnachtlichen Melodien präsentiert.

Zunächst begrüßte der 1. Vorsitzende des Musikvereins Herforst, Volker Legrand, in seiner Rolle als Veranstalter der Benefiz-Gala, die anwesenden Konzertbesucher, die teilweise aus dem ganzen Gebiet des Eifelkreises Bitburg-Prüm angereist waren, um diesen musikalischen Leckerbissen zu erleben.

 Herr Legrand betonte in seiner Ansprache ganz besonders die Rolle der Musik in der Gesellschaft und unterstrich damit die wichtige Funktion der Kreismusikschule, die den Kindern diese schöne und ausgesprochen sinnvolle Freizeitbeschäftigung nahe bringt und sie für ein Musizieren in musikalischen Ensembles und den hiesigen Musikvereinen ausbildet.

Die Erlöse des Abends werden zur Hälfte an die Pfarrkirche St. Eligius Herforst gespendet und zur anderen Hälfte in die Jugendarbeit des MV Herforst investiert.

Nach der Begrüßung erklang sogleich die große Kirchenorgel, gespielt von Joachim Oehm und stimmte das Publikum auf das nun folgende Konzert der Musikdozenten der Kreismusikschule ein. In unterschiedlichen Besetzungen boten die Künstlerinnen und Künstler ein abwechslungsreiches, anspruchsvolles und sehr kurzweiliges Repertoire dar.

Es sollte hier an nichts fehlen: Einer temporeichen Bach-Fuge des Trompetenquartetts V. Frick, J. Krütten, S. Krütten und J. Hell, folgten verschiedene Stücke, bei denen jeweils auch der große Konzertflügel, der eigens zu dieser Benefiz-Gala in die Kirche transportiert wurde, in verschiedenen Variationen zum Einsatz kam: Mal als Begleitung zum Violinensolisten Georg Belkot, mal zur Untermalung des atemberaubenden Gesanges der Sopranistin Ursula Thies oder als Teil des Duetts der beiden Leiter der Kreismusikschule, Herbert Fandel am Klavier zusammen mit seinem Stellvertreter Thomas Rippinger an der Klarinette.

Melodien, die eher meditativen Charakter hatten, wie das der beiden Gitarristen Patrick Kohlhaas und Patrick Hild wechselten sich ab mit schnellen, virtuosen Tonfolgen vom Saxophon, gespielt von Monika Leufgen und begleitet von Wolfgang Klesius am Klavier.

Eine große Wirkung beim Publikum erzielte sicherlich die Interpretation des Stückes „Stille Nacht“, welches Herbert Fandel besonders ausdrucksvoll am Flügel darbot, aber auch die herausragende Stimme von Nicole Gafron.

Bevor man zum letzten Programmpunkt der Veranstaltung kam, ergriff Herbert Fandel noch das Wort. Er dankte Allen die zum Gelingen des Konzertes, gleich welcher Form, beigetragen haben. Er freute sich über die sichtlich große Beliebtheit dieser Veranstaltungsreihe im Eifelkreis, und wies bereits darauf hin, dass die nächste Benefiz-Gala in der Adventszeit des Jahres 2009, in Mettendorf stattfinden wird.

Abschließend trat nun das Blechbläserquintett der Kreismusikschule in Aktion, bestehend aus M. Bretz, V. Frick, R. Haselsteiner, J. Schäfer und S. Wambach: Mit fantastisch vorgetragenen und teilweise spektakulär arrangierten Medleys bekannter Weihnachtsmelodien und Choräle konnte man das Publikum noch mal zu lange anhaltendem Beifall animieren und die passende Adventsstimmung mit auf den Nachhauseweg geben.

Die erlebte Musik der Spitzenklasse wird sicherlich noch lang in Erinnerung der vielen Konzertbesucherinnen und -besucher bleiben.

 

Zurück

 
Anmelden Registrieren

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

Herforster Fest

Kalender

Besucherzähler

0000294541

Kontakt